NAVIGATION
Über den bike pointUnsere Leistungen für SieUnsere MarkenNeues aus dem LadenNachricht an den bike point Zur Startseite
Impressum
Es war einmal im Jahre vier nach der großen Revolution und deren Feuer längst erloschen ...

Adam. Eigentlich wollte er die Welt verändern, aber das ist ihm leider nicht geglückt. Jetzt versuchte er es mit einem Fahrradladen. Er hatte zuvor drei Jahre lang für seine neuen Brüder aus dem Westen in einem "Paradies für Fahrräder" arbeiten dürfen.

Irgendwann sagte eine Stimme zu ihm (ich glaube es war Jonny W.) "Hey, dass kann's doch nicht gewesen sein.. Komm, das kannst Du besser!"
Gesagt, getan. Existenzgründerseminar besucht, Sparschwein geschlachtet, Laden angemietet und umgebaut, Messe besucht, die ersten Kontakte geknüpft und Räder eingekauft...

So geschah es, daß an einem schönen Sonnentag im Herbst des Jahres 1993, der bike point in Dresden-Plauen eröffnete.

Es folgten die wilden Jahre:
Trialshows auf der Firmenlimousine,
Welterfolge mit Team KEST, Renntermine, Events
Auftritte in Film und Fernsehen, Sonderseiten in Zeitungen.


Team KEST bei den Europameisterschaften.
Oft kopiert, nie erreicht.


Im Jahre 1995 kamen neue Freunde und der Laden "Bikes und Fun" in Klotzsche dazu. Nun wurde es ernst. Alles musste organisiert werden, Papier, Zahlen, Termine. In die tägliche Arbeit eingebunden wurde alles etwas ruhiger. Bis eines Tages wieder eine Stimme kam (es war in Jan's Küche) und sprach "Hey Adam. Die Zeit geht weiter. So richtig gut ist das noch nicht. Was ist mit Deinen Träumen?"

Also ging's weiter. 1998 wurde der bike point in Klotzsche neu eröffnet. Jetzt in größerem Laden passten auch all die schönen Räder rein. Bikes von Scott, Schwinn und Kona, dazu Crossräder von Stevens und die Schutzblechabteilung mit Diamant. Alles geführt von Katrins fester Hand.

1999 wurde im bike point Plauen kräftig um- und eingebaut, neue Farbe kam an die Wand und alles wurde schöner. Dazu muss gesagt werden, dass wir, nachdem wir unseren ersten Fehlgriff mit fertigen Tresen und Regalsystemen bereuten, alle Ladenmöbel selber bauen.

Und dann kam das nächste Jahrtausend und alles wurde anders. Besser. Unser Carsten kam vom Studium als geleerter Diplombetriebswirt und suchte eine Aufgabe. Es wurden Computer, Warenwirtschaft und Hightechkassen angeschafft, die Mannschaft verstärkt, das Sortiment verbessert und neue Konzepte umgesetzt.

Und als wir uns so richtig schön in die Arbeit stürzen wollten, fragte die Stimme, diesmal in Person von Ede, ob wir mit ihm nicht noch einen Fahrradladen in Freital machen wollen, da fehlt einer.

Na klar. Los ging's. Binnen kurzer Zeit wurde mal wieder ein ehemaliger Bäckerladen in eine"Perle der sächsischen Bikeszene" verwandelt. So schrieb es unser Haus- und Hofkritiker auf seine Einladungen.

Pünktlich zum Sonnenschein wurde im März 2001 der bike point in Freital eröffnet. Schnell entwickelte sich der Laden zum Treffpunkt der Freitaler Bikeszene und all derer, die sich mit ihren Bikes so richtig im Wald austoben.

Und heute?!
Heute sind wir überall dort anzutreffen, wo Radkultur gelebt wird. Ob beim Fitnesstraining, dem täglichen Weg zur Arbeit, der Ausfahrt am Wochenende, dem lokalen Renntermin oder dem Ironman auf Hawaii.

Wir haben überall Freunde gefunden, die unsere Begeisterung für das Fahrrad teilen. Wir möchten all denen beratend zur Seite stehen, für die Radfahren mehr ist als von A nach B zu fahren.

Sie erwartet ein Team von gleichgesinnten, erfahrenen und freundlichen Menschen. Wir fahren selber alle viel Rad und wissen, wovon wir sprechen. Wir vom bike point möchten Ihren Erlebniswert beim Radfahren steigern. Schöner Radfahren. Besser Radfahren. Dafür bieten wir Ihnen das beste Material und den besten Service.

Wir haben die Topmarken im Fahrradbereich, dazu einen leistungsfähigen 24-Stunden-Service, Techniksupport aller namhaften Hersteller, Testräder direkt am Shop und das alles zu fairen Preisen. Wir veranstalten Workshops, gemeinsame Ausfahrten, unterstützen Sie bei Wettkämpfen und im Training.

Wir haben gelernt, wie wertvoll es ist, gute Kunden zu haben. Sie zu betreuen, zu pflegen und immer wieder zufrieden zu stellen. Das ist unsere Aufgabe.
Davon und dafür leben wir.

Und warum?
 Weil wir lieben was wir tun.
und
 Weil es uns Spaß macht.




Eröffnung des bike point 1993



Adam und sein " Michaniker "



Das erste Rad - ein Stevens 511



Klotzsche: Eröffnung 1998



Andrang bis zum Abwinken



Carsten kommt vom Studium



Freital 2001: bike point No. 3



Materialschlacht im Grünen



Legendäre Touren...



...und el cheffe




bike point Dresden

bike point Klotzsche

bike point Freital

Angebote und Aktionen
Adressen auf einen Blick
Öffnungszeiten auf einen Blick